Hubertusjagd 2020 findet nicht statt

Hubertusjagd ohne Zuschauer und Hubertusfeier?

Tradition verpflichtet!

Seit über 150 Jahren werden in Isernhagen Schleppjagden veranstaltet.

Von jeher war zu diesen Veranstaltungen jeder willkommen und die Veranstaltung wurde fest in das öffentliche Leben eingebunden. Schon Hermann Löns beschrieb die Massen, die sich als Zuschauer zu den Jagden gesellten. Aufgrund der derzeitigen Vorsichtsmaßnahmen müssten wir die Jagd nun aber ohne Zuschauer und ohne die sich anschließende Feier durchführen.

Wir halten eine solche Veranstaltung für deplatziert, weil sich der Reitverein in Isernhagen seiner gesellschaftlichen Verantwortung stellt und die traditionelle Jagd nicht zu einer Privatveranstaltung einiger Reiter verkommen lassen möchte. Wenn eine solche Veranstaltung der Isernhägener Bevölkerung vorenthalten bliebe, wäre dieses aus Sicht des Vereins ein falsches Zeichen. Der Vorstand des Vereins ist vielmehr der Überzeugung, dass in solchen Situationen alle Betroffenen zusammenstehen müssen.

Deshalb werden wir auf die Jagd verzichten.