Der Große Preis 2011

Großer Preis von Isernhagen 2011

Wie sind Superlative noch zu übertreffen?
Nur durch Kontinuität!


Unter dieses Motto konnte man wieder das diesjährige Sommerturnier um den "Großen Preis von Isernhagen" stellen.
Dreieinhalb Tage Turnier, dreieinhalb Tage aufopfernder Einsatz der Verantwortlichen und Helfer und dreieinhalb Tage großer Sport und das nun seit Jahrzehnten.
Auch die Besucher ließen uns trotz des Wetters nicht im Stich und so blicken wir zufrieden und glücklich, aber auch voller Dankbarkeit auf das Turnier zurück.
So konnten wir es auch verwinden, dass unsere Nachwuchshoffnung Annkathrin Heydenreich wegen eines indisponierten Pferdes nicht im Großen Preis starten konnte und eine 25 jährige Amazone aus dem Sauerland den großen Preis gewann. Wir gratulieren Shakespeare und Kathrin Müller für eine sportlich herausragende Leistung und freuen uns darauf, Sie im nächsten Jahr wieder zu sehen.
In der Dressur kam in diesem Jahr Niemand an Don Johnson und Isabell Werth vorbei, die dem Turnier wieder durch Ihre Anwesenheit einen besonderen Glanz verlieh.

Wir freuen uns auf den Sommer 2012 und hoffen, die Kontinuität auch dann fortsetzen zu können.