Der Große Preis 2012

Unsere Zukunft!

Impressionen 2012

Der große Preis von Isernhagen

Fünf erfolgreiche Turniertage gingen am Sonntag, dem 17. Juni 2012 mit den Hauptprüfungen "Der Große Preis von Isernhagen im Memoriam Dietrich Schulze" im Springen und der Dressurprüfung Kl. S*** - Grand Prix Kür zu Ende. Im Großen Preis siegte Ludger Beerbaum auf Caresse. Er freute sich besonders über diesen Sieg, da die Prüfung in Memoriam Dietrich Schulze stattfand, der die von Beerbaum gerittene Stute selbst gezogen hatte.
Die Dressurprüfung konnte Isabell Werth in einer Weltklasse Kür mit ihrem EL Santo für sich entscheiden und strahlte über den Sieg.
Auch Regen am Samstag und tierärztliche Warnungen vor Herpes konnten der Veranstaltung keinen Abbruch tun und so besuchten insgesamt ca. 5000 Zuschauer und 350 Reiter auf 1200 Pferden das Turnier.
Der Veranstalter freute sich über ein besonders hochkarätiges Starterfeld. Olympiareiter Isabell Werth und Ludger Beerbaum ließen es sich nicht nehmen, dabei zu sein. Aber auch Hendrik Eckermann, Dieter Smitz, Tim Rieskamp- Goedekind, Andreas Kreutzer, Hartwig Burfeind, Holger Finke und viele andere namhafte Reiter gingen an den Start. Besonders freute sich der Verein über die Teilnahme von Gastreitern aus Finnland, Argentinien und Slowenien. "Eine top ausgerüstete Anlage, anspruchsvoller Sport und ein interessantes Rahmenprogramm," so läßt sich kurz die einhellige Meinung von Teilnehmern und Zuschauern zusammenfassen.
In insgesamt 33 Prüfungen wurde um die Siege und Platzierungen gekämpft. Auf Grund des hohen Nennungsergebnisses musste der Start des Turniers kurzfristig auf den Mittwoch vorverlegt werden. "Wir hätten sonst bis in die Nacht hinein reiten müssen das wollten wir natürlich niemanden zumuten", so Ute Wiegand vom gastgebenden Verein.
Aber nicht nur die sportliche Ausrichtung des Turniers, die von den Reitern immer wieder hoch gelobt wurde, sondern auch das außergewöhnlich umfangreiche Rahmenprogramm der Veranstaltung ist bei allen Besuchern sehr gut angekommen. Am Freitag, dem Tag der Generationen, besuchten viele Kindergärten und Hortkinder das Gelände und gingen der Frage nach: wo schlafen die Pferde? was essen sie? wer kümmert sich um sie?. Außerdem sorgten der Clown "Fidolo", ein Streichelzoo und eine Hüpfburg für viel Spaß.
Am Nachmittag standen die Senioren im Mittelpunkt. Sie waren vom Veranstalter zu einem gemütlichen Kaffeetrinken im Festzelt mit Unterhaltung eingeladen. Ein Kinderchor und "Fräulein Rose", die Lieder aus den 50ger Jahren vortrug, begeisterten die Senioren.
Der große Showabend am Samstag mit der Charity-Versteigerung des Stutfohlens LIV, zu Gunsten der ZAG Stiftung "Pro Chance" aus Hannover, war ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung. Am Sonntag wurde das Rahmenprogramm dann noch mit einem Politischen Jazz-Frühschoppen, musikalisch unterstützt von den "Haspari Expirience", abgerundet. Hier ging es um Traditionen, Ehrenamt, Sport und Landschaftsschutz und der Frage, welche Zukunftsaussichten Vereine haben. Eine besonders freudige Nachricht brachte zu diesem Frühschoppen der Landtagsabgeordnete Marco Brunotte mit. Der Reit- und Fahrverein Isernhagen und Umgebung e. V. wird seine Reitplätze behalten können (die Presse berichtete über das Thema) und kann sich nun auf sein 100-jähriges Jubiläum freuen.
Und so ist es wie immer - "Nach dem Turnier ist vor dem Turnier" der Verein wird zum "Großen Preis von Isernhagen" im Jubiläumsjahr sicher einiges planen.

Sehr geehrte Pressevertreter,
nachfolgend dürfen wir Ihnen aktuelle Mitteilungen des Turnierveranstalters als pdf Dateien zur gefälligen verwendung zur Verfügung stellen.

Sollten weitere Fragen bestehen, so zögern Sie bitte nicht, folgende Personen anzusprechen:

Fragen zum Turniergeschehen:

Reit- und Fahrverein Isernhagen und Umgebung e.V.
Frau Elke Gerns-Bätke (1. Vorsitzende)
Frau Ute Wiegand

Fragen an die Pressestelle:

Paragon Verlagsgesellschaft mbH u. Co. KG
Frau Katja Meyer